Winterzeit – Fotografieren bei (zu-) wenig Licht

Illustration zu "An Weihnachten fotografieren"

An Weihnachten fotografieren

Weihnachtszeit! 
Der eine oder andere wird demnächst bei den anstehenden Familienfeiern fotografieren (dürfen? müssen?).
Und da es zu dieser Jahreszeit meist dunkel ist, muss ein Blitz her.
Wirklich?
Nein, nicht unbedingt!
Versucht es ruhig einmal mit höherer Empfindlichkeit. Einigermassen aktuelle Kameras machen auch bei ISO-Werten von 1600, 3200 oder gar 6400 noch ganz annehmbare Bilder. Weiterlesen

/ 29. Dez 2017

Wieder da, (m)eine Canon FTb-QL

Illustration zu Canon-FTb QL

Canon FTb-QL

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk (das ich mir selber mache) ist frisch eingetroffen.
Eine analoge Spiegelreflexkamera Canon FTb-QL.
Dieses Modell wurde ab 1971 (oder 1970?) hergestellt und 1976 von dem „Opel Kadett der SLRs“, der Canon AE-1 abgelöst. (Den Titel VW-Käfer der SLRs hat sich wohl die Minolta X300 verdient.)

Dies war ab etwa 1984 eine meiner Lieblingskameras, ich habe sie mir damals als armer Student gebraucht gekauft (wenn ich mich recht entsinne für 250,00 DM). Weiterlesen

/ 16. Dez 2017

Warum die Schneefotos manchmal zu dunkel sind

Ilustration zur Belichtungskorrektur

Rechts mit Belichtunsgkorrektur plus eineindrittel

Gestern gab es ja sogar hier bei uns Flachlandtirolern kräftig Schnee. Sogar so viel, dass er tatsächlich für einige Stunden liegen blieb.
Lange genug für einen Spaziergang mit der Kamera.
Doch diese weiße Winterwunderwelt ist ja nicht nur hier eher die Ausnahme.
Und deshalb sind die Belichtungsmesser / -automatiken vieler Kameras darauf nicht eingestellt und führen zu viel zu dunklen Bildern mit dunkelgrauem Schnee. (Was durchaus auch reizvoll sein kann, aber ärgerlich ist, wenn es nicht gewünscht wird)
Und prompt erreichten mich gestern abend einige Fragen, was man dagegen machen kann.
Und das es aktuell schon wieder kräftig schneite und auch heute vermutlich viele Leute Schneefotos machen werden, werde ich jetzt kurz öffentlich darauf antworten. Weiterlesen

/ 15. Dez 2017

die Woche … (1749)

Einiges aus dem Bereich „Ideen, Bilder, Links, etc.“ der letzten Woche, das noch erwähnt werden sollte. Und sei es nur, damit ich es nicht vergesse. ;-) 
Heute morgen war viel Schnee zu schippen, deshalb ein wenig verspätet.

Das Weiße muss da weg ….

Lightroom Alternativen

Boris Nienke (Podcast „Happy Shooting“) beschäftigt sich in seinem Blog seit einiger Zeit damit, Alternativen zu Lightroom zu finden. Und da er ähnliche Ansprüche zu haben scheint wie ich, passen mir seine Beurteilungen ganz gut.  Weiterlesen

/ 18. Dez 2017

die Woche … (1748)

Einiges aus dem Bereich „Ideen, Bilder, Links, etc.“ der letzten Woche, das noch erwähnt werden sollte. Und sei es nur, damit ich es nicht vergesse. ;-) 
Heute morgen war viel zu tun, deshalb etwas verspätet.


Wie lange wird meine Kamera noch durchhalten?

Bei der Beantwortung dieser Frage spielt der Verschluss eine wichtige Rolle. Auf dieser Seite gibnt es Informationen dazu, wieviel Auslösungen man erwarten und wie man bei einzelnen Kameratypen die Anzahl der Auslösungen feststellen kann. Weiterlesen

/ 05. Dez 2017

Viele Fotos mit Lightroom gleichzeitig umbenennen

Heute stieß ich bei Facebook auf die Frage, wie man in Lightroom größere Gruppen von Bildern umbenennen kann.
Das ist eigentlich gar nicht so schwer, aber man muss halt doch wissen, wie man einsteigt.
Hier findest Du eine knappe Anleitung in Textform und am Ende dieses Artikels ist ein Link zu einem kurzen Film, in dem ich das Vorgehen erkläre.

Wichtig:
Du solltest wenn Deine Fotos in Lightroom sind, diese  dann auch besser nur mit LR umbenennen (oder in andere Ordner verschieben etc.), damit die Datenbank die Bilder nicht aus dem Auge verliert.
Im Fall der Fälle könntest Du sie zwar wieder zurück-zuordnen, aber die Arbeit kannst Du Dir auch sparen.
Und überlege Dir genau, ob das Umbenennen überhaupt nötig ist. Zum Finden der Fotos ist in Lightroom ein „sprechender“ Dateiname eigentlich völlig unnötig.
Bei Kameras mit vierstelliger Dateizählung (z.B. img_0001.jpg) kann es aber nach den ersten zehntausend Bildern durchaus interessant sein, die Bildnamen anzupassen, um Doppler im Dateisystem zu vermeiden Weiterlesen

/ 05. Dez 2017

die Woche … (1747)

Einiges aus dem Bereich „Ideen, Bilder, Links, etc.“ der letzten Woche, das noch erwähnt werden sollte. Und sei es nur, damit ich es nicht vergesse. ;-) 

Blaue Ausstellung

Schottland

Martin Parr ist seit vielen Jahren einer meiner Lieblingsfotografen.
Das erste Mal bin ich Mitte der 80iger Jahre auf seine Bilder gestoßen und seitdem begleiten sie mich. Jedesmal, wenn ich Bilder von ihm sehe, ist es ein bisschen so, als würde ich alte Bekannte wieder treffen. Auch dann, wenn ich das spezielle Bild vorher noch nie gesehen habe. Weiterlesen

/ 28. Nov 2017